Navigation-rechts

Navigation:

Bernoulli-Euler-Gesellschaft

Euler-Kommission

Bernoulli-Briefwechsel

Aktuell

Opera Omnia: Der Briefwechsel Euler-Bernoulli ist im Herbst 2016 erschienen.
Mehr ... externer Link

Der SNF hat 2016 mehrere Projekte bewilligt.
Mehr ... externer Link

 NEU  Jahresbericht der Euler-Kommission
 Lesen ... externer Link

 NEU  Vitrinen-Ausstellung im Historisches Museum Basel "Ein Pionier europäischer Mathematik: Johann Bernoulli zum 350. Geburtstag." 9. Mai - 12. November 2017

Voranzeigen

 AB 15. JULI:  Vitrinen-Ausstellung in der Universitätsbibliothek "Zum 350. Geburtstag von Johann Bernoulli."

 5. OKTOBER 2017:  Prof. Dr. Th. Sonar (TU Braunschweig): "Johann Bernoulli im Prioritätsstreit zwischen Leibniz und Newton"

 17. NOVEMBER 2017:  Vernissage des Briefbandes IVA/7 der Opera Omnia (mit zwei Vorträgen)

 NOVEMBER-DEZEMBER 2017:  Vortragsreihe über "Euler und Bernoulli" an der Volkshochschule

Das Bernoulli-Euler-Zentrum an der Universität Basel

Das Bernoulli-Euler-Zentrum (BEZ) ist ein interdisziplinäres und interfakultäres Dokumentations- und Forschungszentrum. Seine Aufgabe ist es, das umfangreiche Quellenmaterial im Umfeld der Mathematiker und Physiker aus der Familie Bernoulli und Leonhard Eulers zu erschliessen und die wissenschaftshistorische Forschung zu unterstützen. Das BEZ wurde 2010 durch Beschluss des Rektorats der Universität Basel gegründet. 

Ziele und Struktur des BEZ sind in der Geschäftsordnung festgelegt. Dazu gehören insbesondere

  • die Erhaltung und vertiefte Erschliessung eines umfangreichen und äusserst wertvollen Kulturgutes (Dokumentation),
  • die überführung der klassischen Editionstätigkeit in das digitale Zeitalter zum Nutzen der Forschung und der nachfolgenden Generationen (Digitalisierung),
  • die Bereitstellung von Ressourcen für die Erforschung von Leben und Werk der Basler Gelehrten, die zu den bedeutendsten Wissenschaftlern des 18. Jh. gezählt werden (Forschungs-Infrastruktur),
  • die Unterstützung der interdisziplinären Zusammenarbeit von Natur- und Geisteswissenschaften und der öffentlichen Wahrnehmung ihrer Geschichte (Dialog mit der Gesellschaft).

Das BEZ wird durch die Bernoulli-Euler-Gesellschaft (BEG) unterstützt.